de

Marktüberblick

Dieser Artikel ist keine Rechtsberatung.

Zahlungsdienste in Saudi-Arabien

Software für Finanztechnologie

Im März 2020 beschloss SAMA, neue Regeln für die Erlangung von Lizenzen für Zahlungsdienstleister einzuführen, da die Zahl der Anträge von Zahlungsdienstleistern für das Sandbox-Programm zunahm. Diese Art von Lizenz gilt für Organisationen, die an Zahlungsaktivitäten wie der Ausführung von Zahlungstransaktionen, der Ausgabe von Zahlungsinstrumenten, der Entwicklung elektronischer Geldbörsen, Bargeldabhebungen oder verwandten Zahlungsauslösediensten beteiligt sind.1

Die PSP-Regeln bieten vier Arten von Lizenzen:

  1. Mikrozahlungsinstitut
  2. Makro-Zahlungsinstitut
  3. Institut für mikroelektronisches Geld (elektronische Geldbörse)
  4. makroelektronische Institution (elektronische Geldbörse) 1

Die ersten beiden sind darauf ausgelegt, alle Zahlungstransaktionen mit Ausnahme der Ausgabe von E-Wallets durchzuführen, während der Unterschied zwischen Mikro- und Makrounternehmen darin besteht, dass das Makro grenzüberschreitende Geldtransfers zulässt und keine Begrenzungen der Transaktionsbeträge enthält, während das Mikro dies tut erlaubt keine grenzüberschreitenden Geldüberweisungen und erzwingt Beschränkungen für die Höhe der Transaktionen. Die letzten beiden Lizenzen erlauben alle Zahlungstransaktionen, einschließlich der Ausgabe elektronischer Geldbörsen, mit dem einzigen Unterschied, dass Beschränkungen für die Höhe der Transaktion auferlegt werden (Mikro erlegt Beschränkungen auf, Makro nicht).1

Kryptowährungen in Saudi-Arabien

Fintech in Saudi-Arabien

Fintech in anderen Ländern

Anmerkungen
  1. https://thelawreviews.co.uk/title/the-financial-technology-law-review/saudi-arabia
Angebot für Startups

Schnellstart für 5.000 $

Sie können Ihre Plattform starten, indem Sie zunächst 5000 US-Dollar und den Rest nach 6-12 Monaten zahlen, wenn Ihr Unternehmen wächst