de

Marktüberblick

Dieser Artikel ist keine Rechtsberatung.

Digitale Assets in Mexiko

Software für Finanztechnologie

Während die Aktivitäten auf den digitalen Märkten nicht reguliert sind, sind die Aktivitäten auf den Märkten, die den Verkauf und Kauf virtueller Vermögenswerte erleichtern, reguliert und bieten ein institutionelles Fiat-Gateway für Personen in Mexiko, die am Besitz virtueller Vermögenswerte interessiert sind, wie in Unterabschnitt iii ausführlicher beschrieben.1

Ein besonderer Aspekt, zu dem der aktuelle Rechtsrahmen bisher nichts gesagt hat, ist die Verwendung virtueller Vermögenswerte als Wertpapiere. Anfänglich wurden Wertpapiere in Mexiko durch das Wertpapiermarktgesetz reguliert, das ein Wertpapier definiert als:

Aktien, Schuldverschreibungen, Obligationen, unverbindliche Titel, Zertifikate, Wechsel, Briefe und andere benannte oder unbenannte handelbare Wertpapiere, die im Register eingetragen oder nicht eingetragen sind, an den Wertpapiermärkten handelbar sind, in Serie oder in großen Mengen ausgegeben werden und welche Aktien der Gesellschaft, einen Teil des Vermögens oder eine Beteiligung an einem Kollektivdarlehen oder ein individuelles Recht nach geltendem lokalem oder ausländischem Recht darstellen.1

Während dies den Eindruck erwecken kann, dass virtuelle Vermögenswerte in einigen Fällen als Wertpapiere dienen können, ist Banxico der (fakultativen) Meinung, dass virtuelle Vermögenswerte, die einen zugrunde liegenden Vermögenswert darstellen (Aktien, Anleihen usw.), in Wirklichkeit nicht virtuell sind. Vermögenswert (ohne anzugeben, wie der digitale Wert dargestellt werden soll). Obwohl sich diese Definition von der im Financial Technology Law gegebenen unterscheidet, wirft sie ein Licht auf die Ansicht der mexikanischen Regulierungsbehörden zur Verwendung virtueller Vermögenswerte als handelbare Wertpapiere.2

Aus Sicht der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung wurde Anfang 2018 das mexikanische Bundesgesetz über die Verhinderung und Aufdeckung von Transaktionen mit illegalen Ressourcen geändert, um bestimmte Fälle, in denen Transaktionen mit virtuellen Vermögenswerten möglich sind, speziell vorzusehen als anfällig und daher zu Meldungen mexikanischen Behörden. Diese Änderung basierte weitgehend auf internationalen Standards; insbesondere die Richtlinien der Financial Action Task Force on Money Laundering on the Risk-Based Approach to Virtual Assets and Virtual Asset Service Providers.1

Schließlich ist anzumerken, dass virtuelle Vermögenswerte von den mexikanischen Steuerbehörden steuerlich nicht anders behandelt werden als andere Vermögenswerte; Daher unterliegt jeder Verkauf digitaler Vermögenswerte den gleichen allgemeinen Einkommens- und Mehrwertsteuerbestimmungen wie andere bewegliche Vermögenswerte.3

Intelligente Verträge in Mexiko

Fintech in Mexiko

Fintech in anderen Ländern

Anmerkungen
  1. https://thelawreviews.co.uk/title/the-financial-technology-law-review/mexico
  2. http://www.banxico.org.mx/sistemas-de-pago/1---que-es-un-activo-virtua.html
  3. http://www.prodecon.gob.mx/Documentos/bannerPrincipal/2021/CRIPTOMONEDAS.pdf
Angebot für Startups

Schnellstart für 5.000 $

Sie können Ihre Plattform starten, indem Sie zunächst 5000 US-Dollar und den Rest nach 6 Monaten zahlen, wenn Ihr Unternehmen wächst