de

Marktüberblick

Dieser Artikel ist keine Rechtsberatung.

Kryptowährungen in Mexiko

Software für Finanztechnologie

Mexikos Ansatz zur Regulierung von Kryptowährungen kann sowohl hochtechnologisch sein als auch klare Antworten auf relevante Aspekte der digitalen Technologie vermissen lassen.1

Blockchain als Technologie ist in keiner Weise reguliert. Es gibt keine Hinweise auf dezentrale Register oder andere Merkmale der Technologie selbst; Stattdessen konzentrierte sich die regulatorische Aufmerksamkeit auf „virtuelle Vermögenswerte“, ein eher begrenztes Konzept, das definiert ist als „eine Wertdarstellung, die elektronisch aufgezeichnet und von der Öffentlichkeit als Zahlungsmethode für jede Art von Rechtsgeschäft verwendet wird und die ausschließlich übertragen werden kann elektronische Mittel". ". Da sich diese Beschreibung ganz klar an den Eigenschaften von Kryptowährungen im Allgemeinen orientiert, werden modernere Anwendungen der Blockchain-Technologie, vor allem nicht fungible Token, derzeit nicht erfasst.1

Die Regulierung virtueller Vermögenswerte wurde Banxico anvertraut. Während das Financial Technology Law mehrere Modelle eingeführt hat, um einen institutionellen Ansatz für VAs zu ermöglichen, erließ Banxico am 30. September 2020 restriktive Regeln, die alle Aktivitäten von VA-Finanzinstituten auf interne Aktivitäten beschränken, die eine vorherige Genehmigung von Banxico erfordern. Dieser Ansatz zielte größtenteils darauf ab, die Nutzung virtueller Vermögenswerte durch die breite Öffentlichkeit zu ermöglichen, aber die Akzeptanz und Nutzung durch Finanzinstitute einzuschränken. Banxico erklärte in den unverbindlichen Stellungnahmen ausdrücklich, dass „trotz der Tatsache, dass die Regeln ITFs und Banken daran hindern, Nutzern virtuelle Asset-Dienste anzubieten, die Regeln Handelsunternehmen nicht daran hindern, Dienstleistungen im Zusammenhang mit virtuellen Assets anzubieten“. Private Parteien könnten beispielsweise gegenseitig erbrachte Dienstleistungen in virtuellen Vermögenswerten wertschätzen; oder Kryptowährungsbörsen können ohne die Erlaubnis einer Aufsichtsbehörde einbezogen werden (vorausgesetzt, dass diese Parteien kein Fiat-Gateway verwenden, um die Beschränkung der Einziehung von Einlagen zu umgehen, und dass sie virtuelle Vermögenswerte nur in ihrem eigenen Namen kaufen und verkaufen und dies auch tun ). dient nicht als Markt für virtuelle Vermögenswerte).2

Virtuelle Währungen in Mexiko

Fintech in Mexiko

Fintech in anderen Ländern

Anmerkungen
  1. https://thelawreviews.co.uk/title/the-financial-technology-law-review/mexico
  2. http://www.banxico.org.mx/sistemas-de-pago/6--acciones-regulatorias-po.html
Angebot für Startups

Schnellstart für 5.000 $

Sie können Ihre Plattform starten, indem Sie zunächst 5000 US-Dollar und den Rest nach 6-12 Monaten zahlen, wenn Ihr Unternehmen wächst