de

Marktüberblick

Dieser Artikel ist keine Rechtsberatung.

Zahlungsdienste in Spanien

Software für Finanztechnologie

Gemäß spanischem Recht dürfen nur ordnungsgemäß autorisierte Personen professionelle Zahlungsdienste anbieten. Wie in Abschnitt II erwähnt, erteilt die BoS diese Erlaubnis. Nach der Umsetzung der PSD II in spanisches Recht haben TPPs Zugang zu den Zahlungskonten ihrer Kunden erhalten, um durch die PSD II regulierte Dienstleistungen zu erbringen.1

Kryptowährungen in Spanien

Fintech in Spanien

Fintech in anderen Ländern

Lassen Sie uns Sie vorstellen

Anwälte für Finanztechnologie in Spanien

Viacheslav Losev

Viacheslav Losev

Rechtliche Unterstützung für FinTech- und Blockchain-Projekte

Silvia Calls

Silvia Calls

Vi arbejder for internationale små og mellemstore virksomheder, start-ups og teleselskaber

Denis Polyakov

Denis Polyakov

Umfassende juristische Dienstleistungen für Unternehmen in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Kryptowährungsrecht, Investitionstätigkeiten

Anmerkungen
  1. https://thelawreviews.co.uk/title/the-financial-technology-law-review/spain
Angebot für Startups

Schnellstart für 5.000 $

Sie können Ihre Plattform starten, indem Sie zunächst 5000 US-Dollar und den Rest nach 6 Monaten zahlen, wenn Ihr Unternehmen wächst