de

Marktüberblick

Dieser Artikel ist keine Rechtsberatung.

Schutz personenbezogener Daten in Brasilien

Software für Finanztechnologie

Im September 2020 trat das Gesetz Nr. 13 709/2018 (Brasilianisches Allgemeines Datenschutzgesetz (LGPD)) in Kraft, das von internationalen Richtlinien und Gesetzen, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), inspiriert wurde. Die LGPD gilt für jede Verarbeitung personenbezogener Daten durch öffentliche und private Stellen in Online- und Offline-Umgebungen mit automatisierten und nicht automatisierten Mitteln, die daher die Aktivitäten von Fintech-Unternehmen betrifft, die an der Verarbeitung personenbezogener Daten beteiligt sind.1

Die brasilianische Datenschutzgesetzgebung erfährt mit der Verabschiedung des LGPD im August 2018 erhebliche Änderungen, das die Verarbeitung personenbezogener Daten durch öffentliche und private Stellen in Online- und Offline-Umgebungen mit automatisierten und nicht automatisierten Mitteln regelt. basieren auf internationalen Richtlinien, insbesondere denen der EU-DSGVO, und traten im September 2020 in Kraft.1

Brasilien hat derzeit mehrere Gesetze, die sich mit verschiedenen Aspekten der Privatsphäre und des Datenschutzes befassen, wie Nähe, Privatsphäre, Ehre, Image und Geheimhaltung von Korrespondenz, Bankgeschäften und Kommunikation. Zu diesen Gesetzen gehören die Bundesverfassung, das Zivilgesetzbuch, das Konsumentenschutzgesetz, das Bankgeheimnisgesetz, das brasilianische Internetgesetz und das Strafgesetzbuch. Das LGPD ist jedoch das erste Omnibusgesetz in Brasilien, das sich speziell mit dem Schutz personenbezogener Daten befasst, ohne seine Anwendbarkeit auf bestimmte Kategorien von Agenten und Subjekten oder Verarbeitungsarten zu beschränken.1

Das LGPD hat Standards gesetzt und wichtige Definitionen im brasilianischen Datenschutzrecht festgelegt, wie z. B. personenbezogene Daten, sensible personenbezogene Daten, anonymisierte Daten, Datenverantwortlicher und Datenverarbeiter. Es ergänzt den Rahmen im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung, einschließlich der Einhaltung gesetzlicher oder behördlicher Verpflichtungen, der Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Verpflichtungen und der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen, und definiert die Einzelheiten, wie die Zustimmung des Benutzers eingeholt werden muss um die Verarbeitung personenbezogener Daten zu legitimieren.1

Das LGPD befasst sich auch mit internationalen Übermittlungen personenbezogener Daten, Haftungsregeln, Datenschutzverletzungen und Sanktionen im Zusammenhang mit Verletzungen von Datenschutzrechten. Das LGPD gilt für jede Verarbeitung personenbezogener Daten, die im Hoheitsgebiet Brasiliens durchgeführt oder erhoben wird oder zum Zweck des Angebots oder der Lieferung von Waren oder Dienstleistungen an Personen im Hoheitsgebiet Brasiliens durchgeführt wird.1

Das LGPD sah auch die Schaffung der Brasilianischen Nationalen Datenschutzbehörde (ANPD) vor.1

Ausländische Fintech-Plattformen auf dem brasilianischen Markt

Fintech in Brasilien

Fintech in anderen Ländern

Lassen Sie uns Sie vorstellen

Anwälte für Finanztechnologie in Brasilien

Ilya Druzhinin

Ilya Druzhinin

Jeg har over 22 års erfaring i advokatvirksomhed, hvoraf det meste er ledsaget af e-com og fintech projekter

Sprachen: RU EN

Anmerkungen
  1. https://thelawreviews.co.uk/title/the-financial-technology-law-review/brazil
Angebot für Startups

Schnellstart für 5.000 $

Sie können Ihre Plattform starten, indem Sie zunächst 5000 US-Dollar und den Rest nach 6-12 Monaten zahlen, wenn Ihr Unternehmen wächst