de

Marktüberblick

Dieser Artikel ist keine Rechtsberatung.

US-Kundenidentifikation

In den USA gibt es derzeit keine allgemein anerkannte digitale Kundenidentifikation.1

Das National Institute of Standards and Technology (NIST) des US-Handelsministeriums hat Richtlinien herausgegeben, die häufig als digitaler Identitätsstandard verwendet werden.1

Der Financial Technology Report 2018 des US-Finanzministeriums identifiziert zwei Hauptkomponenten der digitalen Identität:

  • Überprüfung der Identität, Registrierung und Identität;
  • Authentifizierung 1

Viele Fintech-Unternehmen können mit vollständig digitalisierten Kundenregistrierungen in relativ kurzer Zeit ein schnelles Kundenwachstum erzielen.1

Fintech-Unternehmen sollten die folgenden Informationen einholen, bevor sie ein Konto für einen Kunden eröffnen:

  1. Vorname, Nachname
  2. Geburtsdatum (für Einzelpersonen)
  3. Adresse
  4. Steueridentifikationsnummer
  5. Von der Regierung ausgestellter Lichtbildausweis (für Einzelpersonen)
  6. Von der Regierung ausgestelltes Dokument, das die Existenz einer juristischen Person bescheinigt (für Unternehmen)
  7. Verwenden Sie komplexe CDD-Programme
  8. Verwenden Sie erweiterte Due-Diligence-Programme (für Kunden mit höherem Risiko) 1

Derzeit gibt es in den USA keine allgemein anerkannte digitale Identität. Das National Institute of Standards and Technology des US-Handelsministeriums (NIST) hat Spezifikationen für digitale Identitätsdienste veröffentlicht, die nur für die Bundesregierung verbindlich sind. Diese Anforderungen sind für den Privatsektor freiwillig. Die NIST-Richtlinien bieten einen Standardansatz für jede mögliche staatlich anerkannte digitale Identität.1

Im Jahr 2018 veröffentlichte das US-Finanzministerium einen Financial Technology Report, der zwei Empfehlungen zur Schaffung einer nationalen digitalen Identität enthält. Der Bericht ermutigt Interessenvertreter des privaten und öffentlichen Sektors, die NIST-Richtlinien zu verwenden, um vertrauenswürdige digitale Identitätsprodukte und -dienste zu entwickeln.1

Der Bericht beschreibt die digitale Rechtsidentität als die Verwendung elektronischer Mittel zur eindeutigen Behauptung und Authentifizierung der eindeutigen Rechtsidentität einer realen Person und identifiziert zwei Hauptkomponenten digitaler Identitätssysteme:

  1. Identitätsprüfung, Registrierung und Identitätsprüfung
  2. Authentifizierung 1

Anmerkungen
  1. https://thelawreviews.co.uk/title/the-financial-technology-law-review/usa