de

Marktüberblick

Dieser Artikel ist keine Rechtsberatung.

Schutz personenbezogener Daten in Hongkong

Software für Finanztechnologie

Unternehmen in Hongkong unterliegen der Personal Data (Privacy) Ordinance (Cap. 486) (PDPO), die die Erfassung, Verwendung und Verarbeitung personenbezogener Daten regelt, die von Unternehmen oder Einzelpersonen (Datennutzern) erhoben werden. Das PDPO erlegt Beschränkungen für die Verwendung und Offenlegung personenbezogener Daten gemäß dem Datenschutzgrundsatz 3 des PDPO auf, und daher sollten Datennutzer Kundendaten unter normalen Umständen nicht ohne Zustimmung der betroffenen Person an Dritte weitergeben. Die von den Datennutzern einzuhaltenden Grundsätze beziehen sich hauptsächlich auf die Meldepflichten zum Zeitpunkt der Erhebung personenbezogener Daten, die Sicherheit und den Zugang zu personenbezogenen Daten sowie die Genauigkeit und Dauer der Speicherung personenbezogener Daten. Es gibt auch bestimmte Einschränkungen in Bezug auf die Verwendung von Kundenlisten zur Bewerbung von Produkten.1

Das PDPO enthält auch Ausnahmen zu Einschränkungen bei der Nutzung und Offenlegung von Kundendaten gemäß Datenschutzgrundsatz 3. Die Ausnahmen gelten für jede Nutzung oder Offenlegung von Kundendaten, die: (1) durch ein Gesetz oder einen Gerichtsbeschluss von Hongkong vorgeschrieben oder erlaubt ist; (2) im Zusammenhang mit Gerichtsverfahren in Hongkong oder der Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen in Hongkong erforderlich ist; (3) zum Zwecke der Due-Diligence-Prüfung im Zusammenhang mit einem geplanten Verkauf oder einer geplanten Fusion; oder (4) zum Zweck der Erstellung von Statistiken oder Forschungszwecken (vorausgesetzt, dass Informationen, die einen Kunden identifizieren, nicht veröffentlicht werden). Nach der Datenschutz-Grundverordnung haben Kunden kein generelles Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung (einschließlich digitaler Profilerstellung), aber sie können dem Direktmarketing widersprechen.1

Ausländische Fintech-Plattformen auf dem Hongkonger Markt

Fintech in Hongkong

Fintech in anderen Ländern

Lassen Sie uns Sie vorstellen

Anwälte für Finanztechnologie in Hongkong

Denis Polyakov

Denis Polyakov

Umfassende juristische Dienstleistungen für Unternehmen in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Kryptowährungsrecht, Investitionstätigkeiten

Anmerkungen
  1. https://thelawreviews.co.uk/title/the-financial-technology-law-review/hong-kong
Angebot für Startups

Schnellstart für 5.000 $

Sie können Ihre Plattform starten, indem Sie zunächst 5000 US-Dollar und den Rest nach 6 Monaten zahlen, wenn Ihr Unternehmen wächst