de

Marktüberblick

Dieser Artikel ist keine Rechtsberatung.

Fintech in Indien

Software für Finanztechnologie

In Indien gibt es keine spezifische Fintech-Lizenz, und die Regeln für Offline-Banking und Finanzdienstleistungen gelten auch für Fintech-Unternehmen. Dazu gehören belastende Lizenzierungs- und Betriebsvorschriften, die für Banken und Nichtbanken-Finanzunternehmen (NBFCs) gelten, und allgemeiner nationale Gesetze in Bezug auf Verträge, Informationstechnologie, Datenschutz, geistiges Eigentum, Verbraucherschutz und Bekämpfung von Geldwäsche und Widerspruch. - Terrorismusfinanzierung. Mit der zunehmenden Fintech-Durchdringung von Finanzdienstleistungen werden nun spezifische Regeln für eine Vielzahl von Aktivitäten entwickelt, darunter für NBFCs, Zahlungsabwickler, Online-Zahlungsvermittler, kleine Zahlungsbanken, Peer-to-Peer-Kreditplattformen und Kontoaggregatoren.1

Während es in Indien keine Steueranreize speziell für FinTech-Unternehmen gibt, können Startups, die im Rahmen des Startup India Scheme der indischen Regierung registriert sind, von verschiedenen Vorteilen wie Einkommensteuerbefreiung, Selbstzertifizierung in Übereinstimmung mit Arbeits- und Umweltvorschriften profitieren. Gesetze, die Vorteile geistiger Eigentumsrechte und Zugang zu Unterstützung aus öffentlichen Mitteln. Die indische Regierung hat angesichts der Not, die Unternehmen aufgrund der Covid-19-Pandemie zugefügt wird, den Zeitraum verlängert, in dem Start-ups eine Einkommensteuerbefreiung im Rahmen des Programms beantragen können.1

Die RBI ist die Hauptregulierungsbehörde für die meisten Fintech-Aktivitäten in den Bereichen Bankwesen, Zahlungsverkehr und Kreditvergabe. Je nach Art der angebotenen Dienstleistungen kann auch die Rechtsprechung anderer Aufsichtsbehörden beteiligt sein, einschließlich des Securities and Exchange Board of India (SEBI) für den Wertpapiermarkt und der Insurance Regulatory and Development Authority of India für den Versicherungssektor B. das Ministerium für Elektronik und Informationstechnologie (MEITY) und die Abteilung für Unternehmensangelegenheiten, falls zutreffend.1

Es ist wichtig zu beachten, dass eine wachsende Zahl von Fintech-Unternehmen in Indien als Drittanbieter agieren, die Technologie und Nebendienstleistungen für lizenzierte Unternehmen bereitstellen, die wiederum grundlegende regulierte Finanzdienstleistungen anbieten.1

Der Bereich der Werbung wird in Indien im Allgemeinen durch eine Vielzahl von Gesetzen und Kodizes reguliert, um eine faire Praxis im Einklang mit kartellrechtlichen Grundsätzen, das Verbot irreführender oder ungenauer Aussagen und die Beschränkung obszöner, unmoralischer oder anstößiger Inhalte in Werbe- oder Marketingmaterialien sicherzustellen.1

Crowdfunding in Indien

Fintech in anderen Ländern

Anmerkungen
  1. https://thelawreviews.co.uk/title/the-financial-technology-law-review/india
Angebot für Investoren

Investor
Data Room

Kostenloser Zugang zum Investor Data Room, um Daten über neue schnell wachsende Fintech-Startups in der Frühphase zu erhalten

Investor Data Room