de

Marktüberblick

Dieser Artikel ist keine Rechtsberatung.

Kryptowährungen in Österreich

Software für Finanztechnologie

Die EU-Crowdfunding-Verordnung gilt ab dem 10. November 2021 und eröffnet neue Möglichkeiten der Mittelbeschaffung ohne die Notwendigkeit eines vollständigen Kapitalmarktprospekts, einschließlich Crowdfunding durch den einheitlichen europäischen Pass. Diese neuen Funktionen sind zwar nicht speziell auf Fintech-Unternehmen oder Fintech-Startups ausgerichtet, können aber auch von Fintech-Unternehmen genutzt werden.1

Kryptowährungen werden für Einkommensteuerzwecke als immaterielle und nicht verbrauchbare Vermögenswerte behandelt. Zinsen und Erträge aus Kryptowährungen und Token unterliegen der Kapitalertragsteuer. Im Privatvermögen sind Gewinne aus dem Handel mit Kryptowährungen steuerfrei, wenn die Kryptowährungen länger als ein Jahr gehalten werden.1

Kryptowährungs-Mining gilt als einkommensteuerpflichtige gewerbliche Tätigkeit. Gleiches gilt für den Handel mit Kryptowährungen oder den Betrieb eines Bitcoin-Geldautomaten.1

Der Umtausch von Fiat-Währungen (z. B. Euro) in Kryptowährungen ist nach Angaben des österreichischen Finanzministeriums nach dem Urteil C-254/14 des Europäischen Gerichtshofs (Hedqvist) nicht umsatzsteuerpflichtig. Gleiches gilt für das Kryptowährungs-Mining.1

Werden Waren und Dienstleistungen gegen Bitcoin oder andere Kryptowährungen geliefert, werden die Waren und Dienstleistungen wie die Zahlung in Fiat-Währung (z. B. in Euro) besteuert. Der Steuerbetrag wird nach dem Wert der Kryptowährung zum Zeitpunkt des Umtauschs berechnet.1

Virtuelle Währungen in Österreich

Fintech in Österreich

Fintech in anderen Ländern

Lassen Sie uns Sie vorstellen

Fintech Anwälte in Österreich

Denis Polyakov

Denis Polyakov

Umfassende juristische Dienstleistungen für Unternehmen in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Kryptowährungsrecht, Investitionstätigkeiten

Kristina Berkes

Kristina Berkes

Beteiligung als Rechtsanwalt an Investment Venture Funds, Durchführung von M&A Venture Deals im Bereich IT, Betreuung von iGaming und Betriebsvermögen

Viacheslav Losev

Viacheslav Losev

Rechtliche Unterstützung für FinTech- und Blockchain-Projekte

Anmerkungen
  1. https://thelawreviews.co.uk/title/the-financial-technology-law-review/austria
Angebot für Startups

Schnellstart für 5.000 $

Sie können Ihre Plattform starten, indem Sie zunächst 5000 US-Dollar und den Rest nach 6 Monaten zahlen, wenn Ihr Unternehmen wächst